Weltalzheimer-Tag 2020

Der SSR ruft zu Verbesserungen der schweizerischen Demenzpolitik auf. Er fordert mehr
Anerkennung und Entlastung fĂŒr pflegende Angehörige – und fĂŒr Menschen mit Demenz eine
sichere Finanzierung der notwendigen demenzspezifischen Pflege.

Mehr lesen

Gratis Schutzmasken fĂŒr die Menschen in prekĂ€rer Situation

Medienmitteilung, Bern, 10.07.2020
Der SSR – Schweizerischer Seniorenrat – unterstĂŒtzt die Forderung, die von verschiedenen Seiten erhoben wurde, wonach den weniger begĂŒterten Menschen in der Schweiz die Gesichtsmasken fĂŒr die Corona-PrĂ€vention gratis abgegeben werde. Es sollen dies normalerweise 2 StĂŒck pro Tag sein, in begrĂŒndeten Ausnahmen auch 3 StĂŒck.

Mehr lesen

Corona-Krise: Analyse der Situation von Àlteren Menschen (Eckwerte Ressortforschungsmandat)

Hintergrund
Das Bundesamt fĂŒr Gesundheit BAG hat am 25. Juni 2020 beschlossen, Grundlagen zur Beantwortung der Postulate Gysi (20.3721) und Wehrli (20.3724) im Rahmen einer Ressortforschungsstudie zu beschaffen. Dabei geht es um die Situation von Ă€lteren Menschen wĂ€hrend der Corona-Krise generell (20.3724) und spezifisch um diejenige von Menschen mit BeeintrĂ€chtigungen, die in Alters-, Pflege oder Wohnheimen leben (20.3721).

Mehr lesen

Swiss Covid App – Nichts fĂŒr Handys mit Ă€lteren Betriebssystemen! Was nun? (Medienmitteilung)

„Nun ist sie also da. Die zuerst als Wundermittel fĂŒr die BekĂ€mpfung kĂŒnftiger Covid-19-Wellen angepriesene, dann wieder von verschiedener Seite schlechtgeredete Swiss Covid App steht nun zum Download bereit. Das ist gut so. Laden Sie die App runter. Je mehr Menschen in diesem Lande eine solche App auf dem Handy haben, desto besser funktioniert das Contact Tracing, also die Nachverfolgung der Neuansteckungen.“

Mehr lesen

Stellungnahme – ErklĂ€rungen Swiss Covid – Coronavirus Tracing-App

Am 9. Juni 2020 hat das Parlament die gesetzlichen Grundlagen fĂŒr eine Tracing-App genehmigt, welche den Schutz der PrivatsphĂ€re der Nutzerinnen und Nutzer garantieren soll.

Diese Smartphone-App wurde in der Schweiz von der EPFL in Zusammenarbeit mit dem ETHZ und dem BAG entwickelt und soll ab Ende Juni der Bevölkerung zur VerfĂŒgung stehen. Sie erleichtert den Kampf gegen eine neue Welle der Pandemie und kann damit unser Land vor einer erneuten gesundheitlichen und wirtschaftlichen Katastrophe schĂŒtzen.

Das BedĂŒrfnis nach einer sicheren Verwendung dieser App wirft eine Anzahl von Fragen auf. Darauf soll im Folgenden eingegangen werden.

Mehr lesen

Covid-19-Pandemie: Der SSR fordert Lockerungen auch fĂŒr Menschen in Alters- und Pflegeheimen!

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 weitere Lockerungsmassnahmen fĂŒr die Bevölkerung per 6. Juni 2020 beschlossen. An der Pressekonferenz vom 27. Mai 2020 wurde die Situation in den Alters- und Pflegeheimen, insbesondere fĂŒr demente Bewohnerinnen und Bewohner, nicht angesprochen. Zu diesem Thema wurde leider auch keine Journalistenfrage gestellt.

Mehr lesen

Die Alten sind kein Risiko, sondern gefÀhrdet!

Ältere Personen werden z.B. beim Einkaufen oft scheel angeschaut mit dem unausgesprochenen oder sogar direkten Vorwurf, sie hĂ€tten zu Hause zu bleiben, denn sie seien ein Risiko. Dabei schwingt die Angst mit, dass sie eine Gefahr fĂŒr andere darstellen könnten. Fitnesscenters erwĂ€gen zu öffnen ohne ‘Risikogruppen’. Der Coiffeurmeisterverband hat ein Merkblatt veröffentlicht, wonach die Coiffeure entscheiden sollen, wen sie behandeln. Der ‘Blick’ deutscht dies aus, indem er sagt, die Coiffeure wĂŒrden Risikogruppen nicht bedienen. 

Mehr lesen