Aufruf des Schweizerischen Seniorenrates, SSR an alle Seniorinnen und Senioren in der Schweiz zur Corona Situation

Der Schweizerische Seniorenrat SSR als Vertreter der Ă€lteren Menschen in gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Anliegen gegenĂŒber Bund, VerbĂ€nden, Institutionen, Medien und Öffentlichkeit ist in grosser Sorge betreffend der jetzigen Situation der Covid Pandemie.

 

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts fĂŒr Gesundheit 1‘034‘666 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 11‘189 Infizierte sind gestorben. Zurzeit steigen die FĂ€lle expotentiell. Die Omikron-Variante ist eine zusĂ€tzliche Belastung fĂŒr das Gesundheitswesen. Die SpitĂ€ler und damit das Gesundheitspersonal sind am Anschlag. Es hat zu wenig Fachpersonal um die vorhandenen IntensivplĂ€tze zu betreiben. Einige SpitĂ€ler mĂŒssen die Patienten tragieren. Das heisst, es muss entschieden werden, wer noch beatmet werden soll.

 

Seniorinnen und Senioren trifft eine eventuell bevorstehende Triage am meisten.

 

Darum der Aufruf an alle Seniorinnen und Senioren:

Lassen Sie sich impfen

VerlÀngern Sie den Impfschutz mit der Booster-Impfung

Vermeiden Sie grosse Menschenansammlungen in GeschÀften

Tragen Sie, wenn immer möglich eine Maske

Generell: Befolgen Sie die Massnahmen und Verordnungen des Bundesamtes fĂŒr Gesundheit, BAG und Ihres Wohnkantons

 

Schweizerischer Seniorenrat

 

Das CoprÀsidium:     

Bea Heim und Roland Grunder