SSR – Herbsttagung: 13. Oktober 2006 in Bern

Medien – die heimlichen WortfĂŒhrer in Altersfragen?

Dies ist der Titel der diesjĂ€hrigen Herbsttagung des Schweizerischen Seniorenrates. SeniorenrĂ€te aus Gemeinden und Kantonen halten Rat ĂŒber die Kontakte zu Journalist/-innen.
Die Informationen aus Zeitungen, Radio und Fernsehen sind Voraussetzung, damit sich die Bevölkerung an politischen Prozessen beteiligen kann. Medien gehören daher zu den wichtigsten Partnern der Senioren-Organisationen. Allerdings besteht verbreitet der Verdacht, dass Vorurteile bestehen. Oft sei das Weltbild der Medien beherrscht vom so genannten Krieg der Generationen.
Tagungsziel

Wer bei Altersfragen wirksam partizipieren will, braucht Öffentlichkeitsarbeit. Am Journalismus fĂŒhrt somit kein Weg vorbei. Die Tagung bietet Senioren-Organisationen Einblick in die Medienwelt. Zudem gibt sie praktische Antworten auf die Fragen: Welchen Stellenwert haben Senioren in den Medien? Gibt es wirklich Hemmschwellen fĂŒr alterspolitisch ausgewogene Berichte? Wenn ja, wo liegt die Krux? Die Begegnung in den Workshops entspricht dem Wunsch, andere SeniorenrĂ€te kennen zu lernen und die eigenen Medien-Erfahrungen auszutauschen.

Unterlagen erhalten Sie bei

SSR, Margrit Bossart, Generalsekr.
c/o Pro Senectute Region Bern, Muristr. 12, 3000 Bern 31, Tel. 0041 (0) 31 359 03 53, Fax 0041 (0) 31 359 03 02, E-Mail : ssr-csa.info@pro-senectute.ch