Wie altersfreundlich ist meine Gemeinde?

GERONTOLOGIE CH prĂ€sentiert eine neue Plattform fĂŒr die Gestaltung altersfreundlicher Gemeinden.

 

Altersfreundliche Gemeinden schenken den BedĂŒrfnissen Ă€lterer Menschen Aufmerksamkeit. Sie schaffen Rahmenbedingungen, damit Menschen mit zunehmendem Alter die Gesundheit wahren und am sozialen Leben teilnehmen können. Sie gewĂ€hrleisten die Sicherheit Ă€lterer Menschen, anerkennen ihre Verschiedenartigkeit, fördern den Einbezug und die Partizipation in sĂ€mtlichen Belangen des kommunalen Lebens und respektieren die individuellen Entscheidungen und die Wahl des Lebensstils Ă€lterer Menschen.

 

Wie altersfreundlich sind die Dienstleistungen meiner Gemeinde? Die Infrastruktur? Oder die MobilitÀt? Dank der neuen Plattform von GERONTOLOGIE CH lassen sich solche Fragen einfach und differenziert beantworten. Sie richtet sich an politische Akteure und Fachpersonen, welche die Altersfreundlichkeit ihrer Gemeinde selbst bewerten oder von Seniorinnen und Senioren bewerten lassen möchten.

 

Im Zentrum steht ein praxisorientierter Fragenkatalog, der entweder online ausgefĂŒllt oder als Umfrage verschickt und anschliessend ausgewertet werden kann. Er orientiert sich am Konzept der «age-friendly cities» der WHO und erlaubt eine systematische Beurteilung der Altersfreundlichkeit aus der Ich-Perspektive.

 

Umfassendes Hintergrundwissen, inspirierende Best-Practice-Beispiele und konkrete Hilfestellungen fĂŒr die politische Umsetzung stehen ebenfalls zur freien VerfĂŒgung. Die Plattform ist konsequent zweisprachig (DE/FR) aufgebaut und wird laufend aktualisiert.

 

Plattform Altersfreundliche Gemeinde