Für den Schweizerischen Seniorenrat (SSR) sind die Gesundheitskosten ein vorrangiges Problem

In seiner ersten Plenarversammlung dieses Jahres in Bern hat der Schweizerische Seniorenrat (SSR) beschlossen, die Fragen der Gesundheitskosten als vorrangiges Thema für das Jahr 2002 zu behandeln. Er hat eine Arbeitsgruppe ernannt, die umgehend eine Strategie dafür entwickeln soll. Der Seniorenrat will sich noch vor der nächsten Plenarsitzung am 8. Mai direkt an den Bundesrat wenden.

Mehr lesen